Frauen in Balance

Beiträge mit Schlagwort ‘Wohlfühlmoment’

Endlich wohlfühlen, wie schafft man das?

Klar, jeder hat mal einen schlechten Tag, ist durch die Arbeit total gestresst oder sehnt sich nach etwas Ruhe und Erholung. Jeder hat dabei seinen ganz eigenen Weg und es gibt unendlich viele Möglichkeiten, um sich den perfekten Wohlfühlmoment zu verschaffen.

Doch wie schafft man das im trubeligen Alltag am besten?

Irgendwo habe ich über einen Wohlfühlkalender gelesen und finde das eine tolle Idee.

Sich Zeit zu nehmen und regelmäßig etwas für sich tun. Kalender führen wir doch für alles Mögliche, warum also nicht auch für die eigene Wohlfühlzeit?

Soulution Coaching Silke Mekat Beraterin, Trainerin und Coach rund um Vereinbarkeit von Beruf und Familie Wohlfühlmomente Leuchtturm Darsser Ort

Was könnte da so drin stehen in meinem Wohlfühlkalender?

Mal wieder mit einer Freundin zu quatschen, ohne dass einer ständig hinter seinem Kind her springt, eine Wellness-Behandlung buchen, einen Abend mit meinem Mann verbringen und ins Kino oder ins Theater gehen. Einen schönen, langen Spaziergang an einem sonnigen Tag machen und die vielen Blumen auf den Wiesen und am Wegesrand bestaunen. Einen Tag ohne Termine und to dos, einfach zum Faulenzen und tun und lassen können, wozu ich Lust habe.

Mehr Balance von Beruf, Kind und Familie.

Vielleicht muss es aber gar nicht so konkret sein. Vielleicht reicht es dafür sorgen, dass dieser Tag oder diese Stunden in Erinnerung bleiben.Und gegen zu viel Stress hilft vielleicht der eine oder andere dieser Tipps:

1. Raus aus den Federn: Auch wenn es schön kuschelig ist und die Morgenstunden jetzt nicht golden, sondern dunkel sind, bitte nicht zu lang im Bett zu bleiben, denn zu viel Schlaf kann zu einem regelrechten Blues mit Schlappheit und Stimmungsschwankungen führen.

2. Tief durchatmen: regelmäßig an der frischen Luft spazierengehen oder Sport treiben. So bekommen wir genügend Sauerstoff und Licht an den nun kürzer werdenden Tagen.

3. raus in die Natur: mit allen Sinnen den Spätsommer und Herbst erleben: das warme Licht der Sonne, die bunten Farben des Herbstlaubs, das Rascheln der Blätter unter den Füßen, den Duft von Kaminfeuer aus den Häusern und aus den mitgebrachten Schätzen zu Hause etwas schönes basteln.

4. Vitamine tanken: Gerade jetzt braucht der Körper viel Vitamin C gegen die überall um sich greifenden Erkältungsviren. Am besten aus frischem Gemüse und Obst.

5. Regelmäßig schwitzen: Regelmäßig in die Sauna oder ins Dampfbad zu gehen stärkt die Immunabwehr und die wohlige Wärme tut auch noch der richtig gut.

6. Wasser nutzen: viel trinken, Wechselduschen oder Wassertreten stärken das Immunsystem und machen quicklebendig.

7. Musik hören: Dass Musik stimmungsfördernd sein kann, belegen viele Studien. Also einfach Musik anmachen, die einem gefällt und dazu tanzen oder beim Zuhören entspannen, dann hat der nun bald beginnende Herbst keine Chance uns die Laune zu verderben

 

Werbeanzeigen

Schlagwörter-Wolke