Frauen in Balance

Beiträge mit Schlagwort ‘Strategien’

So halten Sie Ihre Balance im Alltag mit Kind und Job

Liebe Leserinnen,

Wir investieren einen Großteil unserer Lebensenergie in Familie und Job.

Doch der berufliche und private Alltag kann nicht nur Energien bringen, er kann auch belasten.

Kommen dann noch weitere Belastungen dazu, weil man auf dem Weg zum Kindergarten ist Stau steht, der  Kindergarten gleich die Türen schliesst und im Büro der Chef auf einen wartet, ist schnell die Belastungsgrenze erreicht.

Helfen können Entspannungsmethoden, denn ein nachhaltiges Stressmanagement berücksichtigt sowohl die Anforderungen des Menschen als auch die des Unternehmens.

Ein paar Tipps:

die innere Haltung:

Sagen Sie ja zu sich selbst, auch wenn  es im Beruf und Privat gerade hoch her geht. Oder sich das mit den Jahren das körperliche Erscheindungsbild ändert. Blicken Sie nach vorn, statt sich alte Fotos anzuschauen. Sagen Sie sich, dass diese anstrengenden Phasen auch wieder vorbei gehen. Freuen Sie sich z.B. auf einen schönen Ausflug am Wochenende, das Glas Wein abends auf der Terrasse oder Stunden mit netten Menschen und anregenden Gesprächen

Bewusst Pausen machen

Entschleunigen Sie und legen Sie im Arbeitsalltag bewusst immer wieder kleinere Pausen ein, so tanken Sie wiede auf und reagieren auch in stressigen Zeiten ruhiger und besonnener. Statt aufgescheucht zu viel auf einmal erledigen zu wollen.

achten Sie auf Ihre Ernährung

vor lauter Stress im Job haben Sie vergessen was zu essen, auf dem Heimweg noch schnell edinkaufen? Dann tuts mal wieder auch die Tiefkühlpizza und noch was Süßes hinterher. Stopp! Besser Sie achten auf kalzium- und vitaminreiche Kost. Vergessen Sie auch nicht zu trinken. Schnell drohen sonst Spannungskopfschmerzen und der Stress hat ein leichtes Spiel. Oft gehört und trotzdem gut: trinken Sie Mineralwasser, Grün- und Krätertees und auch das Glas warme Milch am Abend fördert einen entspannten Schlaf

apropos Schlaf

vom Büro nach Hause und ab auf die Couch? Klingt erst einmal entspannend, doch mit Entspannung hat das wenig zu tun. Besser sind ausreichend Bewegung und regelmässiger Sport, sie bauen Stresshormone ab und machen angenehm müde am Abend. Denken Sie daran den Tag mit angenehmen Dingen und nicht mit der lange aufgeschobenen Steuererklärung oder dem Berg Bügelwäsche zu beenden. Spazieren gehen und mit dem Partner den tag Revue passieren lassen. Gedanken treiben lassen, zur Ruhe kommen. Lesen und Musik hören, statt gelangweilt durch´s TV Programm zu zappen. So kommen Sie nach einem anstrengenden Tag runter und finden leichter in einen erholsamen Schlaf. Sie liegen nachts wach und grübeln? Legen Sie für solche Nächte ein Notizbuch ans Bett, in dem Sie die störenden Gedanken festhalten können. So sind sie raus aus dem Kopf, aber nicht vergessen am nächsten Morgen. Auch eine Tasse beruhigungsfördernden Tee z.B. mit Malve, Baldrian und Lavendel, hilft ruhig zu schlafen.

Beweglichkeit trainieren

Zeit für sich selber nehmen und den Stress vergessen. Ob Yoga, Gymnatsik, Laufen oder walken: Sport ist wichtig für Körper und Seele. Also runter von der Couch  und rauf auf die Matte oder in die Laufschuhe!

Schnelle Übung für zwischendurch: Nackenentlastung

Effekt: Entspannung des Nackens

Übungsdauer: circa 3 – 4 Minuten

Wiederholungen: 2 – 3

  1. Sitzen Sie so, dass Ihre Füße fest auf dem Boden stehen.
  2. Beugen Sie Ihren Oberkörper, bis er auf den Oberschenkeln aufliegt. Ihr Kopf liegt zwischen den Beinen.
  3. Entspannen Sie und atmen Sie vier- bis fünfmal tief durch.
  4. Richten Sie sich auf, bis der Rücken gerade ist.

Und wenn Sie mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen den Besuch eines Anti Stress Seminars z.B.

Immer am Limit? Das Anti-Burnout Seminar für weibliche Fach- und Führungskräfte

Familie und Beruf – das ist eine Doppelbelastung. Gerade Frauen in Führungs-positionen müssen im Beruf und im Privatleben oftmals höheren Anforderungen gerecht werden, als Ihre männlichen Kollegen. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Umso aktiver können sie genau die richtige Work-Life-Balance herstellen, die sie brauchen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.

oder

Ganz entspannt mit Karriere, Kind und Kegel – so stoppen Sie den Stress!

Voller Terminkalender, Stress, Besorgungen und Verpflichtungen im Alltag, Leistungsdruck, immer höhere Erwartungen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter, der Familie und sich selbst, das kann anstrengen. Sie möchten alles unter einen Hut bringen und fühlen sich trotzdem oder gerade deshalb oft überfordert und erschöpft?

Sie wollen die krankheitsbedingen Ausfälle Ihres Unternehmens verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen?

In diesen zweitägigen Workshop tanken Ihre Mitarbeiter/Ihre Führungskräfte neue Energien und erlernen die Selbstentspannung für einen beruflichen Alltag in Balance.

Stress ade!

Erfahrenen Sie, wie Sie ein erfolgreiches Berufsleben und ein glückliches Privatleben miteinander verbinden.

Gesunde und ausgeglichene Mitarbeiter als Mittelpunkt Ihres Unternehmens – Stressmanagement, Gelassenheit und Entspannungsmethodenmix

Nutzen

Für Einzelpersonen:

Beim Autogenen Training wird durch Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) eine körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen. Autogenes Training wird heutzutage im Sport, in der Psychologie und zur allgemeinen Gesundheitsförderung genutzt. Die Teilnehmer lernen den theoretischen Hintergrund von Stress kennen, erfahren wie sie die Balance zwischen Stress und Entspannung finden können, welche Methoden sich leicht in den Alltag einbauen lassen und wie man in der Praxis schnell und einfach entspannen kann.

Für Unternehmen

Sie wollen krankheitsbedinge Ausfälle verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen? Ihre Mitarbeiter stehen in einer Doppelbelastung aus Beruf und Privat? Dann ist dieses Seminar zum persönlichen Stressmanagement optimal für Sie und Ihre Mitarbeiter. Die Teilnehmer erfahren wie sie die Balance im täglichen Leben finden können und wie sie in der Praxis schnell und einfach entspannen können. Für mehr Motivation und Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag. Mit diesem Seminar leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter.

Smiley Quelle: freepicks.de

Advertisements

Weihnachten kommt mit riesen Schritten

Nur noch wenige Tage bis Heiligabend.

Wie ging noch gleich dies Weihnachtslied?

Stille Nacht, heilige Nacht….. und dann? Und was war der Text von „Von draus vom Walde komm ich her….“?

Oh weh, ein Jahr ist eine lange Zeit und schon hat man die Hälfte oder gar das meiste vergessen. Abhilfe schafft auch hier das Internet und ich habe Ihnen zwei schöne Seiten für die Weihnachtszeit zusammengestellt, damit wir Eltern es nicht ganz so schwer haben 😉
Eltern. de hat eine gute Auflistung aller Weihnachts- und Adventslieder gemacht: Die schönsten Weihnachtslieder

Und wie gehen die Gedichte?

Die lassen sich schnell noch nachlesen, wäre doch gelacht, wenn am Heiligabend keiner ein Weihnachtsgedicht auswendig aufsagen kann…

Soulution Coaching Silke Mekat - Beraterung, Training und Coaching rund um Vereinbarkeit von Beruf und FamilieCoaching, Beratung Elternzeit beruflicher Wiedereinstieg Advent, Weihnachten

Nicht einmal mehr eine Woche bis zum Weihnachtsfest. 

Sind alle Geschenke besorgt? Und auch schon verpackt?
Gut, wer dies schon erledigt hat und sich zumindest in dem Punkt entspannt zurücklehnen kann.

Doch Weihnachten ist nicht nur Geschenke austauschen. Weihnachten ist vor allem ein Fest der Familie und zu Weihnachten gehören auch Rituale. Jeder nimmt sie aus seiner Familie mit und als Eltern gilt es sich eigene zu schaffen. Manche stellen eine Krippe auf, schmücken den Weihnachtsbaum zusammen oder die Kinder warten bis das Glöckchen klingelt gespannt in ihren Zimmern, während die Eltern das Wohnzimmer festlich schmücken und das Christkind die Geschenke bringt. Viele gehen in den Kindergottesdienst und die mit älteren Kindern in die Christmette am späten Abend. Nicht jeder feiert zu Hause, sondern nimmt vielleicht weite Strecken auf sich, um zu den Lieben oder in den Urlaub zu fahren.

Haben Sie auch ein Weihnachtsritual?

Dann schreiben Sie es doch hier auf – in Form eines Kommentars unter diesem Artikel! Ich freue mich auf Ihre Geschichten.

Weihnachtliche Grüße

Stress reduzieren – sagen Sie öfter mal Nein

Die meisten unter uns sagen äusserst ungern Nein.

Eine Bitte abzuschlagen gilt allgemein als unhöflich. Hilfsbereit und höflich zu sein, sind Werte in unserer Gesellschaft.

Gerade Frauen können sehr schlecht Nein sagen. Doch in der Mehrfachbelastung aus Beruf und Familie kommen Sie mit einer solchen Einstellung schnell an Ihre Grenzen.

Und wer immer alle Arbeiten übernimmt, bekommt schnell noch mehr aufgebürdet. Schnell landen Arbeiten bei Ihnen, die eigentlich in den Bereich eines Kollegen, des Partners oder der Kinder gehören. Auch gern genutzt: jemand der immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme anderer hat. Hier wird man schnell zum „seelischen Abfalleimer“. Der Freundin geht es anschliessend wieder gut und wir selber können die Nacht nicht schlafen, so sehr beschäftigen uns die Probleme anderer.

Natürlich sollen und wollen wir für Kollegen, Freunde und Familie da sein. Keine Frage. Doch das rechte Maß muss jeder für sich festlegen.

Wo sind meine Grenzen?

Wie lässt sich zwischen der Kollegin unterscheiden, die wirklich Hilfe braucht und der, die es auch gut allein schaffen könnte? Die, die wieder einmal ihre Arbeiten bei mir ablädt, so dass ich noch lange im Büro sitze, während sie schon nach Hause gegangen ist und der Kolleging, die wirklich der Aufgabe allein nicht Herr wird?

Sagen Sie nicht spontan zu, wenn jemand Sie um etwas bittet.

Besser Sie bitten sich etwas Bedenkzeit aus. Das muss nicht lang sein, ein kurzer Moment sich selber zu fragen “möchte ich das wirklich”, reicht meist aus.

In dieser Zeit sollten Sie sich folgende Fragen stellen und nur, wenn wenn Sie diese Fragen bejahen können, können Sie auch dem anderen Hilfe und Unterstützung anbieten. Können Sie den Fragen nicht zustimmen, dann antworten Sie auch mit Nein.

  1. Könnte derjenige sein Problem auch selbst und ohne Ihre Hilfe lösen?
  2. Ist derjenige bereit Ihren Rat anzunehmen und umzusetzen?
  3. Will er sein Problem wirklich gelöst haben?
  4. Haben auch Sie ein ehrliches Interesse an seinem Problem oder möchten Sie nur nicht unhöflich zu sein?

Nein sagen üben

Wenn Ihnen Aufgaben und Anforderungen über den Kopf wachsen, überlegen Sie doch einmal, ob Sie sich nicht zu viel aufladen (lassen). Üben Sie, Nein! zu sagen. Am besten zunächst in harmlosen Situationen und dann allmählich in brisanteren.

Lesen Sie auch:  Was stark gegen Stress macht

Und wenn Sie mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen den Besuch eines Anti Stress Seminars z.B.

Immer am Limit? Das Anti-Burnout Seminar für weibliche Fach- und Führungskräfte

Familie und Beruf – das ist eine Doppelbelastung. Gerade Frauen in Führungs-positionen müssen im Beruf und im Privatleben oftmals höheren Anforderungen gerecht werden, als Ihre männlichen Kollegen. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Umso aktiver können sie genau die richtige Work-Life-Balance herstellen, die sie brauchen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.

oder

Ganz entspannt mit Karriere, Kind und Kegel – so stoppen Sie den Stress!

Voller Terminkalender, Stress, Besorgungen und Verpflichtungen im Alltag, Leistungsdruck, immer höhere Erwartungen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter, der Familie und sich selbst, das kann anstrengen. Sie möchten alles unter einen Hut bringen und fühlen sich trotzdem oder gerade deshalb oft überfordert und erschöpft?

Sie wollen die krankheitsbedingen Ausfälle Ihres Unternehmens verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen?

In diesen zweitägigen Workshop tanken Ihre Mitarbeiter/Ihre Führungskräfte neue Energien und erlernen die Selbstentspannung für einen beruflichen Alltag in Balance.

Stress ade!

Erfahrenen Sie, wie Sie ein erfolgreiches Berufsleben und ein glückliches Privatleben miteinander verbinden.

Gesunde und ausgeglichene Mitarbeiter als Mittelpunkt Ihres Unternehmens – Stressmanagement, Gelassenheit und Entspannungsmethodenmix

Nutzen

Für Einzelpersonen:

Beim Autogenen Training wird durch Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) eine körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen. Autogenes Training wird heutzutage im Sport, in der Psychologie und zur allgemeinen Gesundheitsförderung genutzt. Die Teilnehmer lernen den theoretischen Hintergrund von Stress kennen, erfahren wie sie die Balance zwischen Stress und Entspannung finden können, welche Methoden sich leicht in den Alltag einbauen lassen und wie man in der Praxis schnell und einfach entspannen kann.

Für Unternehmen

Sie wollen krankheitsbedinge Ausfälle verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen? Ihre Mitarbeiter stehen in einer Doppelbelastung aus Beruf und Privat? Dann ist dieses Seminar zum persönlichen Stressmanagement optimal für Sie und Ihre Mitarbeiter. Die Teilnehmer erfahren wie sie die Balance im täglichen Leben finden können und wie sie in der Praxis schnell und einfach entspannen können. Für mehr Motivation und Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag. Mit diesem Seminar leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter.

Schlagwörter-Wolke