Frauen in Balance

Archiv für April, 2017

Love it, change it or leave it

Das Leben ist manchmal fad, die Arbeit nervt, der nächste Urlaub liegt in weiter Ferne und gerade ist die Lebenslust ganz tief gesunken.

Aber kann ich einfach alles ändern?

Du kannst zumindest versuchen das zu ändern, was dir nicht gut tut, was mehr Kraft raubt, als neue zu bringen.

Versuche Dein Leben so zu verändern, das es dich glücklich macht.

Was aber so einfach und einleuchtend klingt, ist dann doch nicht so leicht umzusetzen. Doch man sollte es tun. Denn sich mit einer Situation oder einem Menschen herumzuschlagen, die oder der einen unzufrieden oder gar unglücklich macht, macht nicht glücklich. Denn alles, mit dem man nicht zumindest einigermaßen zufrieden ist, demotiviert, verhindert Kreativität und raubt die Lust am Leben.

Noch mehr Tipps, um ins Handeln zu kommen, bekommst Du in meinen Seminaren z.B. Immer am Limit oder lieber erfolgreich ohne auszubrennen?

Jeder von uns kennt Stress. Zeitdruck, private und berufliche Sorgen, finanzielle Belastungen und Ärger begleiten unseren vollgepackten Alltag und können zu Stress führen. Gerade Frauen müssen im Beruf und im Privatleben oftmals höheren Anforderungen gerecht werden oder setzen sich selber unter Druck.
Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Alltag von Zeit- und Leistungsdruck bestimmt ist?
Wollen Sie stattdessen Ihre ganz eigene Lebensbalance finden?
Lernen Sie gelassen zu bleiben, auch in stressigen Zeiten. Glück spüren, Ressourcen wecken und wieder mit Power durchs Leben gehen.

In diesem Seminar bekommen Sie Anregungen, mit deren Hilfe Sie Ihr Gleichgewicht im Leben stärken und sich für anstrengende Zeiten rüsten können. Sie wissen über Burnout und Stress Bescheid und kennen mögliche Ursachen und Symptome. Ihre persönliche Resilienz (Ihre Krisen- und Konfliktfestigkeit) haben Sie bestimmt und Sie wissen, wie Sie mit Ihrer Energie hauhalten. In diesen zwei Tagen sind Ihnen Ihre eigenen Risiken bewusst geworden und Sie erarbeiten konkrete Ansätze für ein Leben in Balance. Mehr Informationen findest Du hier: Neues Seminar für Frauen

Advertisements

Stressmanagement: Energieräuber finden

»Was brauche ich unbedingt?« Die größte Klarheit über unsere Bedürfnisse gewinnen wir immer dann, wenn sie gerade nicht erfüllt werden. Jesper Juul_familylab.de

Wie kann ich überhaupt erkennen, was mir gut tut? 

Gerade berufstätige Mütter denken zuallererst an die Familie, den Beruf, den Haushalt, Freunde und Familie und meistens zuletzt an sich. Doch was kann ich tun, damit es mir gut geht?

Dazu eignen sich diese Übungen

Der  „Energiekuchen“: dazu malst Du auf ein Blatt einen Kreis. Nun stelle dir die Frage: Wie brauche und verteile ich meine Energie? Teile anschließend den gemalten Kreis in Kuchenstücke ein, die für die in Deinem Leben vorkommenden Bereiche stehen: Beruf und Alltagspflichten, Aus- und Weiterbildung, Hobbies und Pflege der Beziehungen und so weiter. All das braucht Zeit und Energie. Unzufriedenheit und Erschöpfung kommen oft daher, dass unsere Pflichten, Wünsche und Interessen mehr Energie und Zeit benötigen, als uns eigentlich zur Verfügung steht. Oft ist uns nicht bewusst, wie wir täglich unsere Energie einsetzen, welche Prioritäten wir setzen. Und wie sieht Dein Kuchen aus? Gefällt er Dir? Soll alles so bleiben, wie es ist? Würde st Du gerne etwas daran verändern? Wenn ja, was und wann soll es sich geändert haben und wie sieht Dein Kuchen dann aus? Zeichne nun einen zweiten Energiekuchen – Deinen Wunschkuchen. Nun überlegst Du, welches die ersten kleinen Schritte sein könnten, um vom Ist- zum Wunschzustand zu kommen!

Auch diese Übung kann helfen zu erkennen was ich brauche und möchte: „Energieräuber finden“. Stelle Dir einmal dich selbst als die schon erwähnte Autobatterie vor: Ein Aufladekabel führt zu Dir hin, ein anderes Kabel leitet Energie von dir weg. Wenn es dir besser gefällt, kannst du dich auch als Tank mit einem Zu- und einem Ablauf oder irgendein anderes entsprechendes Bild vorstellen. Jetzt nimmst Du dir zwei Blatt Papier, einen roten und einen grünen Stift. Schreibe mit dem grünen Stift – wieder spontan und ohne langes Nachdenken! – auf ein Blatt alle Tätigkeiten und Personen auf, die Deine Batterie aufladen (oder deinen Tank füllen), also dir Energie spenden. Dann schreibe mit dem roten Stift auf das andere Blatt all die Tätigkeiten und Personen auf, die Dir Energie abzapfen. Lege die beiden Blätter nebeneinander und vergleichen sie. Wie ist das Verhältnis rot zu grün? Wovon sollte es mehr in Deinem Leben geben, wovon weniger?

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

 

Die 10-10-10 Formel ganz einfach leichter und besser entscheiden

Perfekt für alle Bedenkenträger und zögerer ist die 10-10-10 Formel!

Im Grund geht es dabei um eine ganz einfache Idee, die hat es aber in sich!

Egal, ob Du vor der Wahl stehen ein neues Kleid zu kaufen, mit der Schwiegermutter in den Urlaub zu fahren oder dein ganzes Geld in ein altes Haus zu stecken: frage dich bei Entscheidungen, wie zufrieden du mit der Entscheidung in 10 Minuten, in 10 Monaten und in zehn Jahren sein wirst. Schliesse so viele Informationen und Aspekte wie möglich in diese Wahl mit ein.

Mehr ist es nicht – und genau das ist sehr viel!

Du entscheidest dich so überlegt und ehrlich und nicht, weil du auf kurze Sicht Ärger, Anstrengungen oder Unangenehmes vermeiden willst oder sich jetzt gerade lieber gar nicht damit auseinander setzen möchtest. Dieser kleine Trick ermöglicht uns, sowohl unsere aktuellen Bedürfnisse und Befindlichkeiten zu beleuchten, als auch zu schauen, wie geht es mir in Zukunft mit dieser Möglichkeit.

Und das setzt manch eine Entscheidung in ein anderes Licht.

 

Veranstaltungstipps

Hier findest Du die nächsten Termine, die offen für jeden buchbar sind, und bei denen du erfahren kannst wie sich der tägliche Spagat zwischen Beruf und Familie meistern lässt.
Frauen in Balance: Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.
10. und 11.7.2017 München
Infos & Buchung >>>> Frauen in Balance
Oder wie Du leistungsfähig bleiben ohne auszubrennen und die eigenen Ressourcen neu entdecken können..
Exklusiv für Frauen: Leistungsfähig bleiben ohne auszubrennen

24. und 25.4.2017 Hamburg
28. und 29.6.2017 Nähe Kassel
Infos & Buchung >>>> Exklusiv für Frauen

Treffen wir uns?

Kann und soll ich meine Träume verwirklichen?

Wie oft stehen wir vor großen Fragen:

Soll ich den angebotenen Traumjob annehmen oder doch lieber bei meinem alten Arbeitgeber bleiben?

Sollte ich mich selbständig machen, meine Träume verwirklichen oder brauche ich die (vermeintliche) Sicherheit einer Anstellung?

Wird sich die geplante Investition von Geld, Zeit und Kraft rechnen oder am Ende doch nur als Flop erweisen?

Wie die Entscheidung auch ausfällt, Sicherheit gibt es leider nie.

Niemand kann in die Zukunft schauen und sagen welcher der Wege, die vor uns liegen der richtige ist. Erst im Nachhinein können wir sehen, ob eine Entscheidung richtig war oder uns „nur“ neue Erfahrungen gebracht hat.

Hierzu ein wie ich finde sehr passendes Zitat von Bully Herbig: “Man sollte sehr wachsam durch die Welt gehen. Jeder Mensch trägt seine Talente mit sich herum, aber oft fehlt der Mut, sie umzusetzen. Angst, sich zu blamieren, vielleicht auch Existenzängste. Aber es gibt diese Momente, in denen sich eine Chance bietet, und genau dann muss man den Mut fassen, es auch zu tun. Man kann nicht warten, dass einem jemand die Träume erfüllt, darauf, dass die Regierung sich schöne Sachen ausdenkt, damit man gut leben kann. Um seine Träume zu verwirklichen, muss man sich den Arsch aufreißen.”

In diesem Sinne starte ich in den Frühling und versuche die Chancen, die sich mir bieten auch zu nutzen!

Und wie geht es Dir gerade?

Schlagwörter-Wolke