Frauen in Balance

Archiv für Januar, 2015

Wie Sie die zum Jahreswechsel gefassten gute Vorsätze in die Tat umsetzen

Das neue Jahr ist schon einige Wochen alt, wie steht es um die zum Jahreswechsel gefassten Vorsätze?

Sind Sie auch genervt von den alljährlichen guten Vorsätzen, die Sie dann doch nicht einhalten?

Hier ein zwei Tipps, die zum Durchhalten motivieren.

1. Setzen Sie sich erreichbare Ziele

Manchmal ist es besser sich kleine Ziele zu setzen. So ist es viel leichter umzustezen und in den Alltag zu integrieren, wenn Sie sich einen Sportkurs aussuchen und zu dem einmal in der Woche gehen. Einmal die Woche als fester Termin im Kalender, bei dem allen Familienmitgliedern klar ist, dass Mama heute Abend zhum Sport geht, lässt sich viel leichter umsetzen, als die Mitgliedschaft in einem Fitness Studio. Dieses ist vielleicht auch noch teurer und nur einmal Sport die Woche lohnt sich auch nicht so richtig. Dann kommt was unvorhergesehenes dazwischen, ein Telefonat oder eine Aufgabe lassen Sie länger im Büro bleiben oder Ihr Mann schafft es doch nicht pünkltlich nach Hause, um die KInder zu übernehmen – schon streichen Sie den Sport an diesem Tag. Morgen ist ja ein neuer Tag, dann, ja dann gehe ich zum Sport. Doch auch morgen kommt wieder was dazwischen. Einen festen Termin in einer Gruppe, werden Sie dagegen viel seltener absagen. Im Gegenteil, Sie werden sich bemühen pünktlich zu sein, denn Sie haben ja einen Termin.

Also lieber einmal die Woche zu einem festen Termin, als der Wunsch dreimal die Woche Sport zu treiben und am Ende vielleicht gar nicht gegangen zu sein. So minimieren Sie Frustrationsmomente.

Zusätzlich können Sie mehr Bewergung in den Alltag einbauen. Öfter mal die Treppe statt des Aufzugs nehmen, den Tipp kennen wir alle. Dabei lässt sich das leidige Schneeschippen, Auto freikratzen oder das Schleppen von Getränkekisten auch als Bewegung im Alltag sehen.

2. Auf die Ernährung achten, statt zwei Wochen Crash Diät

Weihnachten haben wir es uns so richtig gut gehen lassen. Wir haben geschlemmt und nicht auf den einen oder anderen Schokoweihnachtsmann oder das Glas Glüwein geachtet. Im neuen Jahr sollen die Pfunde wieder runter und viele greifen zu dabei zu Crash Diäten. Das Geheimnis für ein nachhaltiges Minus auf der Waage heisst aber Ernährungsumstellung. Das klingt ersteinmal schrecklich. Doch niemand soll nur noch Rohkost futtern.

Achten Sie im Alltag auf das was Sie essen. Klar ein Croissant hat sehr viel Fett, das wissen die meisten von uns. Aber wussten Sie zum Beispiel auch, dass selbst belegte Sandwiches etwa die Hälfte weniger an Kalorien haben als die beim Bäcker gekauften?

Wenn wir ein bisschen mehr auf das achten, was wir essen und die Lebensmittel miteinander vergleichen, dann wird sich mit der Zeit das unkomplizierte Kaloriensparen auszahlen.

Tipp: Schwierig ist es oft alte Gewohnheiten und Laster abzulegen. Mein Tipp: Belohnen Sie sich schon (z. B. mit Ihrer Lieblings-CD oder einem neuen Kleidungs-Stück), wenn Sie ein wichtiges Zwischenziel (z. B. mehr Bewegung in den Alltag integriert, drei Kilogramm abgenommen) erreicht haben. Das macht Ihnen bewusst, was Sie bereits erreicht haben und motiviert zum Weitermachen.

 

Vereinbarkeits-Coaching:

Kennen Sie das auch?

  • Zu viele Anforderungen von zu vielen Seiten
  • Zu viele konfliktierende Prioritäten
  • Zu wenig Zeit für Sie selbst

Ich unterstütze Sie gern mit dem Vereinbarkeits-Coaching.

Herzliche Grüße

P.S.: WISSEN SIE SCHON, DASS ICH AUCH COACHING UND BERATUNG PER SKYPE, TELEFON UND EMAIL ANBIETE?

 

Email-Coaching ist ideal für Sie als vielbeschäftigte berufstätige Mutter:

  •  rund um die Uhr möglich
  • an jedem Ort der Welt machbar
  • jederzeit nachlesbar
  • einfach zu tun
  • schreiben hilft, Gedanken zu sortieren

    INTERESSIERT? Dann schreiben Sie mir

     

Für Sie auch interessant:

Das alte Jahr abschliessen, das neue beginnen – diese Fragen sollten Sie sich jetzt stellen

Karriere mit Kind – kann das gehen?

Vereinbarkeit von Beruf und Familie gestalten – Wenn Du könntest, wie du wolltest…

 Berufstätige Frauen in Deutschland – Zahlen, Daten, Fakten

Ist Elternzeit ist eine Frage des Geldes? Müssen Arbeitgeber umdenken?

Stress im Job? Gönnen Sie sich eine Pause

Kleine Pausen im Alltag:

Wissen Sie, was Sie haben?

 

Andere Leser suchten auch nach folgenden Schlagworten: Beruflicher Wiedereinstieg München, Vereinbarkeit von Beruf und Familie , Job und Familie , Mütter zurück in den Job , als Mama wieder arbeiten, Elternzeit, Beruf, Familie, Kind, Bayern 

 

 

 

 

 

Den Wiedereinstieg bereits in der Elternzeit vorbereiten – gut geplant ist klar gewonnen Teil 3: Zielfindung

Liebe Leserinnen,

nun geht es an die Zielfindung:

Filtern Sie aus den im vorherigen Schritten gesammelten Notizen die für Sie wichtigsten Antreiber heraus und bringen Sie diese auf den Punkt.  

Welche Ziele verfolgen Sie damit, sich beruflich neu zu orientieren? 

Was möchten Sie mit dem Wiedereinstieg in den Beruf erreichen?

Wenn Sie Ihre Ziele definiert haben, sind Sie schon ein wenig schlauer.

Vielleicht merken Sie durch diese Übung auch, dass Ihre Motivation im Moment noch gar nicht so groß ist etwas zu verändern oder den nächsten Schritt in eine neue berufliche Herausforderung zu gehen. Das ist vollkommen in Ordnung. Besser Sie merken es jetzt als dann, wenn Sie bereits eine Fortbildung gebucht oder Bewerbungen geschrieben haben.

Es kann aber auch sein, dass Sie starke Antreiber gefunden haben und sagen: „Ja, ich will es jetzt anpacken!“.

Dann geht es im nächsten Teil dieser Serie darum, zu entscheiden, was Ihr Weg sein könnte.

Viel Spass dabei eigene Ziele zu setzen!

Für Sie auch interessant:

Coaching für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit – München

Ich nehme mir Zeit

Coaching für Beruf und Familie in Balance – München

Wie geht Karriere mit Kind?

Vereinbarkeits Coaching

Die Anforderungen im Beruf und im Privaten werden täglich mehr.

Beruf und Privatleben zu vereinbaren ist für Sie jeden Tag wieder eine neue Herausforderung.

Zwar haben die Menschen statistisch gesehen heute mehr Freizeit als früher, doch die Möglichkeiten diese zu füllen und die Geschwindigkeit in unserer globalen Welt nehmen stetig zu und bringen einen oft an die Grenzen der Belastbarkeit.

Beruf und Familie – wie lässt sich beides unter einen Hut bringen?

Für berufstätige Mütter ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine tägliche Aufgabe.

Auch für Sie?

Sie müssen nicht alles allein stemmen – lassen Sie sich dabei unterstützen.

Für mehr Leichtigkeit, mehr Gelassenheit und mehr freude in Familie, Alltag und Beruf.

 

Soulution Coaching Silke Mekat Unternehmensberatung für familienbewusste Personalpolitik  Elternzeit Wiedereinstieg Auszeit Entspannung Stress Burnout

Gerade nach der Elternzeit gehen Frauen oft viele Zweifel und viele so „soll es nicht mehr sein“ durch den Kopf.

Als berufstätige Mutter wissen Sie manchmal nicht wie Sie die Ansprüche der Familie, der Kollegen und der Vorgesetzten mit den eigenen Bedürfnissen vereinbaren können. Sie suchen nach Möglichkeiten und einem eigenen Modell, den verschiedenen Ansprüchen und auch sich selbst gerecht zu werden.

Kennen Sie das auch?

  • Zu viele Anforderungen von zu vielen Seiten
  • Zu viele konfliktierende Prioritäten
  • Zu wenig Zeit für Sie selbst

Sie fragen sich vielleicht:

  • Wie gelingt die Rückkehr in den Beruf nach der Elternzeit? Kann ich mir das in der heutigen Zeit überhaupt erlauben? Was muss ich alles beachten für einen gelungenen Wiedereinstieg?
  • Oder vielleicht kennen Sie das auch? Morgens früh raus, dann vor der Arbeit erst zur Kita, schnell weiter zur Arbeit. Dort wird volle Präsenz, top Leistung und auch die Bereitschaft zur Mehrarbeit erwartet. Doch wie soll das gehen? Denn wenn Sie es nicht pünktlich zur Kita schaffen, gibt es neue Probleme. Wer kann Ihr Kind außer Ihnen abholen und dann betreuen? Und der Chef? Wie ihm und den Kollegen klarmachen, dass man leider pünktlich gehen muss. Überstunden oder ein Treffen nach Feierabend so ganz spontan nicht drin sind.
  • Sie planen Ihren beruflichen Aus- und Wiedereinstieg? Ihre Zeit mit den Kindern geht schneller vorbei als gedacht? Ihr alter Job passt nicht mehr zu Ihnen? Sie haben Lust, Ihre Ziele zu überdenken?

Dann sprechen Sie mich an und entwickeln Sie mit meiner Unterstützung Ihre persönlichen Erfolgsstrategien für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Planung Ihrer Elternzeit und den Wiedereinstieg und Führungskräfte Coachings.

Ich unterstütze Sie dabei, neue, individuelle Visionen, Wünsche, Ziele und Strategien für Ihre berufliche Zukunft, für eine gelungene Balance von Beruf und Privatleben oder die zu lösende Situation zu entwickeln und umzusetzen.

Mit meinem speziellen 

Vereinbarkeits-Coaching:

für berufstätige Mütter unterstütze ich Sie:

  • Wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie gelingen
  • Wie sich Beruf und Privatleben organisieren lassen, für mehr Balance im Leben
  • Wie Sie Ihre eigene Karriere nicht aus den Augen verlieren
  • Wie Sie sich Auszeiten schaffen
  • Wie Sie genau den Weg finden, der zu Ihnen passt

Ihr Nutzen:

  • Sie reflektieren Ihre Situation und werden sich Ihrer Veränderungswünsche bewusst
  • Sie entwickeln alternative Lösungen für Ihre Probleme oder Wünsche
  • Sie lernen sich neue Ziele zu setzen
  • Sie erkennen die Möglichkeiten in Ihrem Leben
  • Sie entwickeln Strategien und können Prioritäten zu setzen
  • Sie kommen ins Handeln, statt vor den Aufgaben zu erstarren
  • Sie haben mehr Energie, Kraft und Freude

Sie möchten gern mehr über ein Vereinbarkeits-Coaching erfahren?

Dann schreiben Sie mir

Elternzeit und beruflicher Wiedereinstieg Mitarbeiterbindung- Vereinbarkeit von Beruf und Familie Silke Mekat

Aus Ihrem Gedankenkarussel auszusteigen, dabei helfe ich Ihnen mit Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Wertschätzung, hin zu konkreten Lösungen.  

Der Begriff „Coaching“ wird vielfältig verwendet. Coaching verstehe ich als Lösungs- und kompetenzorientierte Begleitung. Meine Arbeitsweise ist eine ausgewogene Mischung aus lösungsorientierten und systemischen Methoden. Diese sind schon länger bekannt für ihre rasche, zuverlässige und nachhaltige Wirksamkeit und seit einigen Jahren auch wissenschaftlich anerkannt. Die Methoden werden ergänzt durch tiefenpsychologisch wirksame Interventionen, mit denen alte Reaktionsmuster rasch und zufriedenstellend verändert werden können.

Wenn Sie wollen, lernen wir uns kennen!

Sie möchten mehr Informationen oder einen unverbindlichen Gesprächstermin vereinbaren? Schreiben Sie mir

Sie brauchen gerade weder Coaching, noch Beratung, kennen aber jemanden, der sich für mein Angebot interessieren könnte? Dann empfehlen Sie mich gern weiter!

Den Wiedereinstieg bereits in der Elternzeit vorbereiten – gut geplant ist klar gewonnen Teil 2: die eigene Perspektive klären

Liebe Leserinnen,
berufstätige Eltern haben in ihrem Alltag für Ausreden wie keine Lust, zu müde, krank, keine Zeit keinen Platz. Ihr Leben wird zumindest in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder meistens fremdbestimmt. Drei Jahre in einer derartigen Schule müssten eigentlich genügen, um den Personalchef von der eigenen Team- und Kommunikationsfähigkeit zu überzeugen. Leider setzen immer noch viele Mütter beruflich oft aus oder treten beruflich kürzer sobald die Kinder da sind. Die Schule, durch die sie jedoch gegangen sind, macht sie am Ende zu den am besten organisierten, zielstrebigsten, führungsstarken und teamfähigsten Mitarbeitern. Ein unschätzbares Kapital für die Berufswelt. Grund genug, mit Selbstbewusstsein ins Arbeitsleben zurück zu streben!

Doch was können Frauen selber dafür tun, sich als Fachkraft zu präsentieren?

Was wenn die letzte Berufstätigkeit schon länger zurückliegt?

Auch heute ist eine berufliche Unterbrechung zur Kindererziehung immer noch ein typischer Lebensabschnitt von Frauen. Die meisten Frauen wünschen sich eine Rückkehr in den Beruf. Statistiken zeigen auch, dass eine Mehrheit von Frauen mit Kindern heute erwerbstätig ist. In Zeiten des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels sehen auch immer mehr Unternehmen das Potential von Wiedereinsteigerinnen.

Zurück in den Job oder etwas Neues? Die eigenen Qualitäten bewusst machen

Wichtig ist, sich die eigenen Qualitäten bewusst zu machen, bevor es daran geht den nächsten Schritt im Berufsleben zu beginnen. Egal ob zurück in den alten Job, eine Selbständigkeit oder ein neuer Job, am Anfang sollte eine Bestandsaufnahme stehen.

Die eigene Perspektive klären

Angenommen, Sie fangen jetzt damit an, erste Schritte in die berufliche Neuorientierung zu unternehmen und alles entwickelt sich weiter – was hat sich dann in ein bis zwei Jahren in Ihrem Job verändert und verbessert?

Sammeln Sie dafür ruhig erst einmal ohne Einschränkungen. Notieren Sie Wünsche, Idealvorstellungen, auch Ihre Fragen und evtl. Zweifel. Betrachten Sie dabei verschiedene Ebenen wie z.B. Einkommen, Gefühle, äußere Umstände etc..

  1.  Warum will ich wieder arbeiten?
  2. Wo will ich in 10 Jahren stehen? Beruflich und privat?
  3.  Was bedeutet diese Vision für mein Vereinbarkeitsmodell
  4. Wann möchte ich bei meinem Kind sein?
  5. Wer bin ich?
  6. Was kann ich?
  7.  Wo will ich hin?

Viel Spass und gute Erkenntnisse beim Lesen und Überlegen!

Für Sie auch interessant:

Berufstätige Frauen in Deutschland – Zahlen, Daten, Fakten

Ist Elternzeit ist eine Frage des Geldes? Müssen Arbeitgeber umdenken?

Stress im Job? Gönnen Sie sich eine Pause

Kleine Pausen im Alltag:

Vereinbarkeit Beruf und Familie: Was können Unternehmen tun?

So halten Sie Ihre Balance im Alltag mit Kind und Job

Liebe Leserinnen,

Wir investieren einen Großteil unserer Lebensenergie in Familie und Job.

Doch der berufliche und private Alltag kann nicht nur Energien bringen, er kann auch belasten.

Kommen dann noch weitere Belastungen dazu, weil man auf dem Weg zum Kindergarten ist Stau steht, der  Kindergarten gleich die Türen schliesst und im Büro der Chef auf einen wartet, ist schnell die Belastungsgrenze erreicht.

Helfen können Entspannungsmethoden, denn ein nachhaltiges Stressmanagement berücksichtigt sowohl die Anforderungen des Menschen als auch die des Unternehmens.

Ein paar Tipps:

die innere Haltung:

Sagen Sie ja zu sich selbst, auch wenn  es im Beruf und Privat gerade hoch her geht. Oder sich das mit den Jahren das körperliche Erscheindungsbild ändert. Blicken Sie nach vorn, statt sich alte Fotos anzuschauen. Sagen Sie sich, dass diese anstrengenden Phasen auch wieder vorbei gehen. Freuen Sie sich z.B. auf einen schönen Ausflug am Wochenende, das Glas Wein abends auf der Terrasse oder Stunden mit netten Menschen und anregenden Gesprächen

Bewusst Pausen machen

Entschleunigen Sie und legen Sie im Arbeitsalltag bewusst immer wieder kleinere Pausen ein, so tanken Sie wiede auf und reagieren auch in stressigen Zeiten ruhiger und besonnener. Statt aufgescheucht zu viel auf einmal erledigen zu wollen.

achten Sie auf Ihre Ernährung

vor lauter Stress im Job haben Sie vergessen was zu essen, auf dem Heimweg noch schnell edinkaufen? Dann tuts mal wieder auch die Tiefkühlpizza und noch was Süßes hinterher. Stopp! Besser Sie achten auf kalzium- und vitaminreiche Kost. Vergessen Sie auch nicht zu trinken. Schnell drohen sonst Spannungskopfschmerzen und der Stress hat ein leichtes Spiel. Oft gehört und trotzdem gut: trinken Sie Mineralwasser, Grün- und Krätertees und auch das Glas warme Milch am Abend fördert einen entspannten Schlaf

apropos Schlaf

vom Büro nach Hause und ab auf die Couch? Klingt erst einmal entspannend, doch mit Entspannung hat das wenig zu tun. Besser sind ausreichend Bewegung und regelmässiger Sport, sie bauen Stresshormone ab und machen angenehm müde am Abend. Denken Sie daran den Tag mit angenehmen Dingen und nicht mit der lange aufgeschobenen Steuererklärung oder dem Berg Bügelwäsche zu beenden. Spazieren gehen und mit dem Partner den tag Revue passieren lassen. Gedanken treiben lassen, zur Ruhe kommen. Lesen und Musik hören, statt gelangweilt durch´s TV Programm zu zappen. So kommen Sie nach einem anstrengenden Tag runter und finden leichter in einen erholsamen Schlaf. Sie liegen nachts wach und grübeln? Legen Sie für solche Nächte ein Notizbuch ans Bett, in dem Sie die störenden Gedanken festhalten können. So sind sie raus aus dem Kopf, aber nicht vergessen am nächsten Morgen. Auch eine Tasse beruhigungsfördernden Tee z.B. mit Malve, Baldrian und Lavendel, hilft ruhig zu schlafen.

Beweglichkeit trainieren

Zeit für sich selber nehmen und den Stress vergessen. Ob Yoga, Gymnatsik, Laufen oder walken: Sport ist wichtig für Körper und Seele. Also runter von der Couch  und rauf auf die Matte oder in die Laufschuhe!

Schnelle Übung für zwischendurch: Nackenentlastung

Effekt: Entspannung des Nackens

Übungsdauer: circa 3 – 4 Minuten

Wiederholungen: 2 – 3

  1. Sitzen Sie so, dass Ihre Füße fest auf dem Boden stehen.
  2. Beugen Sie Ihren Oberkörper, bis er auf den Oberschenkeln aufliegt. Ihr Kopf liegt zwischen den Beinen.
  3. Entspannen Sie und atmen Sie vier- bis fünfmal tief durch.
  4. Richten Sie sich auf, bis der Rücken gerade ist.

Und wenn Sie mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen den Besuch eines Anti Stress Seminars z.B.

Immer am Limit? Das Anti-Burnout Seminar für weibliche Fach- und Führungskräfte

Familie und Beruf – das ist eine Doppelbelastung. Gerade Frauen in Führungs-positionen müssen im Beruf und im Privatleben oftmals höheren Anforderungen gerecht werden, als Ihre männlichen Kollegen. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Umso aktiver können sie genau die richtige Work-Life-Balance herstellen, die sie brauchen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.

oder

Ganz entspannt mit Karriere, Kind und Kegel – so stoppen Sie den Stress!

Voller Terminkalender, Stress, Besorgungen und Verpflichtungen im Alltag, Leistungsdruck, immer höhere Erwartungen der Unternehmen an ihre Mitarbeiter, der Familie und sich selbst, das kann anstrengen. Sie möchten alles unter einen Hut bringen und fühlen sich trotzdem oder gerade deshalb oft überfordert und erschöpft?

Sie wollen die krankheitsbedingen Ausfälle Ihres Unternehmens verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen?

In diesen zweitägigen Workshop tanken Ihre Mitarbeiter/Ihre Führungskräfte neue Energien und erlernen die Selbstentspannung für einen beruflichen Alltag in Balance.

Stress ade!

Erfahrenen Sie, wie Sie ein erfolgreiches Berufsleben und ein glückliches Privatleben miteinander verbinden.

Gesunde und ausgeglichene Mitarbeiter als Mittelpunkt Ihres Unternehmens – Stressmanagement, Gelassenheit und Entspannungsmethodenmix

Nutzen

Für Einzelpersonen:

Beim Autogenen Training wird durch Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) eine körperliche und seelische Entspannung hervorgerufen. Autogenes Training wird heutzutage im Sport, in der Psychologie und zur allgemeinen Gesundheitsförderung genutzt. Die Teilnehmer lernen den theoretischen Hintergrund von Stress kennen, erfahren wie sie die Balance zwischen Stress und Entspannung finden können, welche Methoden sich leicht in den Alltag einbauen lassen und wie man in der Praxis schnell und einfach entspannen kann.

Für Unternehmen

Sie wollen krankheitsbedinge Ausfälle verringern und Ihre Mitarbeiter im Bereich Burn-out- Früherkennung und Stressmanagement schulen? Ihre Mitarbeiter stehen in einer Doppelbelastung aus Beruf und Privat? Dann ist dieses Seminar zum persönlichen Stressmanagement optimal für Sie und Ihre Mitarbeiter. Die Teilnehmer erfahren wie sie die Balance im täglichen Leben finden können und wie sie in der Praxis schnell und einfach entspannen können. Für mehr Motivation und Leistungsfähigkeit in Beruf und Alltag. Mit diesem Seminar leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter.

Smiley Quelle: freepicks.de

Den Wiedereinstieg bereits in der Elternzeit vorbereiten – gut geplant ist klar gewonnen Teil 1

Liebe Leserinnen,

Vereinbarkeit von Beruf und Familie gestalten hört und liest man überall, aber wie soll das gehen? Was kommt auf einen zu?

Die Anforderungen im Beruf und im Privaten werden täglich mehr. Immer anstrengender werden Arbeitsalltag und eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

In dieser Blogserie Berufliche Wünsche nach einer Babypause verwirklichen – gut geplant, ist klar gewonnen möchte ich zusammen mit Ihnen die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum beruflichen Wiedereinstieg angehen.

Soulution Coaching Silke Mekat - Beraterung, Training und Coaching rund um Vereinbarkeit von Beruf und FamilieCoaching, Beratung Elternzeit beruflicher Wiedereinstieg

Teil 1: Berufliche Wünsche nach einer Babypause verwirklichen

Nach der Elternzeit zurück in den alten Job oder noch einmal den Neuanfang wagen? Vor dieser Frage stehen viele Frauen. Doch welche Schritte sind für den Neuanfang wichtig und wie gelingen diese?

Früher war alles anders…. man entschied sich meist früh im Leben für einen Beruf und fand hoffentlich einen sicheren Arbeitsplatz bei einem guten Arbeitgeber. Befördert wurde Schritt für Schritt und letztendlich wartete ein abgesicherter Ruhestand. Doch diese Zeiten sind längst vorbei und ob sie besser waren, muss jeder für sich entscheiden. Heute sind Karrieren selten gradlinig. Sie weisen Umwege und Brüche auf und bieten gerade deshalb die Chance, noch einmal etwas ganz Neues zu wagen.

Insbesondere während der Elternzeit geraten viele Mütter, abgeschnitten vom beruflichen Arbeitsleben, in eine Selbstbewusstseinskrise. Sie meinen nicht in den „alten Job“ zurück zu können, da sie den Anschluss verpasst hätten. Sie meinen, während der Elternzeit „nichts“ gemacht zu haben.

Elternzeit ein Gewinn für Unternehmen

Gerade Mütter haben viele Schlüsselqualifikationen erlernt, die der heutige Arbeitsmarkt dringend braucht:
Empathie = sich in Babys und kleine Kinder, die selber ihre Wünsche und Bedürfnisse noch nicht äußern können oder die kleinen und großen Dramen des Kinderalltags hinzuversetzen

Organisationstalent = Haushalt, einkaufen, mit dem Baby zum Babyschwimmen, die Große rechtzeitig vom Kindergarten abholen und nebenbei noch den nächsten Geburtstag organisieren, all das bekommen Eltern und hier meist die Mütter unter einen Hut

Flexibilität = meisten kommt alles anders, als man geplant hatte. Dann fällt an einem Tag alles in sich zusammen, was wir so schön geplant hatten. Der Mann geht auf Geschäftsreise ausgerechnet an dem Tag, an dem er ausnahmsweise das Kind hätte vom Kindergarten abholen sollen, weil man selber an diesem Tag einen längeren Termin hat. Stehen dann keine Omas, Tanten, Onkel zur Verfügung, heißt es flexibel zu sein und neu zu organisieren.

Durchhaltekraft = auch wenn durchwachte Nächte, weil das Baby zahnt oder das Kind Fieber hat einem die Kraft rauben, stehen Eltern trotzdem am nächsten Morgen auf und bewältigen den neuen Tag wie geplant, wenn`s sein muss über Woche mit so einem Programm.

Verantwortungsvermögen = alles hinwerfen und auf Weltreise gehen? Für Eltern kommt das nicht in Frage. Ein Kind bedeutet Verantwortung, Sicherheit und Berechenbarkeit für das Kind zu übernehmen.

Wer als Mutter oder Vater den Familienalltag gestaltet, erwirbt Schlüsselqualifikationen, die auch für den Job wichtig sind! 

Berufstätige Eltern haben in ihrem Alltag für Ausreden wie „keine Lust, zu müde, krank, keine Zeit“ keinen Platz. Ihr Leben wird, zumindest in den ersten Lebensjahren der Kinder, meist fremdbestimmt. Drei Jahre in einer derartigen Schule genügen, um den Personalchef von der eigenen Team- und Kommunikationsfähigkeit zu überzeugen. Die Schule, durch die sie gegangen sind, macht sie am Ende zu den am besten organisierten, zielstrebigsten, führungsstarken und teamfähigsten Mitarbeitern. Ein unschätzbares Kapital für die Berufswelt. Grund genug, mit Selbstbewusstsein ins Arbeitsleben zurück zu streben!

Zurück in den alten Job?

Haben Sie schon mal überlegt, vielleicht etwas ganz anderes zu machen? Einen Neuanfang zu starten? Wichtig dabei ist, sich die eigenen Qualitäten bewusst zu machen. Egal ob sie zurück in den alten Job möchten, eine Selbständigkeit oder ein neuer Job anstreben. Am Anfang sollte eine Bestandsaufnahme stehen.

Die eigene Perspektive klären 

Überlegen Sie einmal: was hat sich dann in ein bis zwei Jahren in Ihrem Job verändert? Ist etwas besser geworden oder vielleicht auch schlechter.
Sammeln Sie dafür alles was Ihnen in den Kopf kommt. Machen Sie dabei keine Einschränkungen. Notieren Sie Wünsche, Idealvorstellungen, aber auch Ihre Fragen und evtl. Zweifel. Und betrachten Sie dabei auch verschiedene Ebenen wie z.B. Einkommen, Gefühle, äußere Umstände etc..
Anschliessend stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Warum will ich wieder arbeiten?
  • Wo will ich in 10 Jahren stehen?
  • Beruflich und privat?
  • Was bedeutet diese Vision für mein Vereinbarkeitsmodell Wann möchte ich bei meinem Kind sein?
  • Wer bin ich?
  • Was kann ich?
  • Wo will ich hin?

Zielfindung
Filtern Sie aus den im Schritt eins gesammelten Notizen, die für Sie wichtigsten Antreiber heraus und bringen Sie diese auf den Punkt.
Welche Ziele verfolgen Sie damit, sich beruflich neu zu orientieren? 

Nachdem Sie Ihre Ziele definiert haben, sind Sie schon ein wenig schlauer. Durch diese Übung merken Sie vielleicht  auch, dass Ihre Motivation im Moment noch nicht so groß genug ist, etwas zu verändern oder den nächsten Schritt in eine neue berufliche Herausforderung zu gehen. Das ist vollkommen in Ordnung. Besser Sie merken es jetzt als später, wenn Sie bereits eine Fortbildung gebucht oder Bewerbungen geschrieben haben.

Es kann aber auch sein, dass Sie starke Antreiber gefunden haben und sagen: „Ja, ich will es jetzt anpacken!“. Nun, dann sollten Sie auf keinen Fall den zweiten Teil dieser Serie verpassen.
Denn dann geht es darum, zu entscheiden, welcher Ihr Weg sein könnte.

 

 

Neues Seminar der Haufe Akademie: Frauen in Balance – Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.

Frauen in Balance: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.

Sie möchten im Beruf beste Performance liefern und zugleich eine gute Mutter sein? Ihre eigene Karriere ist Ihnen ebenso wichtig wie das Wohlergehen Ihrer Kinder? Beruf und Familie – das ist eine Doppelbelastung. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie mit den Herausforderungen des Berufs- und Familienlebens erfolgreich, zufrieden und ausgewogen umgehen. Lernen Sie Strategien, um diesen Spagat erfolgreich zu meistern.

Inhalte

Beruf und Familie – geht das?

100 % Beruf + 100 % Familie = 200 % Einsatz?

Beruflich erfolgreich auch mit Familie.

Die (Arbeits)welt verändern: Familienfreundliche Arbeitswelt nutzen und gestalten.

Leistungsfähiger mit dem richtigenZeitmanagement

Zeit- und Projektmanagement im Alltag mit Beruf und Familie.

Wie lassen sich Berufs- und Privatleben organisieren?

Plan B: … wenn das Kind krank ist oder ein wichtiges kurzfristiges Meeting ansteht.

Was bleibt vom Leben übrig, wenn die Zeit fehlt?

Zeit für Kinder – aber richtig.

Ziele als Orientierung

Frauen von heute – Karriere mit Familienanschluss.

Effektive Arbeitsstrategien für Mütter – das Ziel ist die Balance.

Welche Ziele möchte ich wirklich erreichen?

Raus aus der Perfektionismus-Falle

Das ewig schlechte Gewissen – muss Frau immer alles schaffen?

Wie Sie Ihr Bestes geben, ohne perfekt sein zu müssen.

Umgang mit Stress

Meine Energiebilanz: Eigene Stressmuster erkennen.

Stressdynamiken verstehen.

Schädlichen Stress vermeiden.

Ihr Leben inBalance

Work-Life-Balance: Karriere und Privatleben im Einklang.

Der Schalter im Kopf – wenn die Gedanken Karussell fahren.

Mit mehr Gelassenheit trotzdem gewinnen!

Die Perspektive wechseln.

Auszeiten – so tanken Mütter wieder auf.

Jetzt Guided Tour ansehenSie hier, um Text einzugeben.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen Zeitfresser zu erkennen, Zeitinseln zu schaffen, Prioritäten und Ziele zu setzen.
  • Sie erarbeiten sich Strategien gegen weiblichen Perfektionismus.
  • Sie ermitteln, welche Ressourcen Sie zur Verfügung haben, um stressfreier zu leben.
  • Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, ohne sich dabei permanent zu überfordern.
  • Sie erlernen, wie Sie aktiv die richtige Work-Life-Balance herstellen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.
  • Sie erfahren, wie Rituale, bewusstes Zusammensein mit den Kindern, einfache Fitness- und Entspannungsübungen Ihr Leben ins Gleichgewicht bringen können.

Durchgeführt von

Methoden

Trainer-Input, Fall-/Best-Practice-Beispiele, Übungen, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Arbeitshilfen, Checklisten, Selbstreflexion, Einzel- und Gruppenarbeit.

Teilnehmerkreis

Weibliche Fach- und Führungskräfte, Abteilungs-, Team- oder Projektleiterinnen, die auch mit Familie beruflich erfolgreich sein und beste Performance liefern wollen.

Termine

finden Sie auf der Seite der Haufe Akademie unter: Frauen in Balance: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Alternative

Sie haben an den Seminartagen keine Zeit, wollen aber gerne an diesem Thema arbeiten? Dann fragen Sie mich nach einem speziellen Coaching zu diesem Thema. Schreiben Sie mir an Silke.Mekat (at) Soulution-Coaching.de

Soulution Coaching Silke Mekat Vorträge, Trainings, Workshops

Schlagwörter-Wolke